Altholzrecycling für Mensch und Umwelt: nachwachsende Rohstoffe optimal aufgearbeitet.

Rund 50.000 t Altholz verarbeiten wir jährlich in unserer hochmodernen Anlage schadstoff-entfrachtet und zu Hackschnitzeln – einem gefragten Rohstoff für die Holzwerkstoff-Industrie und Brennmaterial für Biomasse-Kraftwerke.Mit unserem Annahmespektrum für Holz in den Qualitäten von A1 bis A4 übernehmen wir sämtliche Altholz-Fraktionen, die der Markt bietet.Unseren Kunden bieten wir eine umfassende Beratung, die entsprechenden Behälter für den Transport sowie die Verwertung und Nachweisführung.

Biomasse – natürlich gut

Wir verwerten sämtliche Sägenebenprodukte wie z.B. Hackschnitzel mit und ohne Rinde, Sägemehl, Kappholz, Reduzierspäne, usw. und produzieren hochwertigen Rindenmulch und Rindenhumus für unterschiedlichste Anwendungen.

Altholz-
aufbereitung

Schmid Holzrecycling verfügt am Standort Gussenstadt über ca. 50.000 to. Jahresaufbereitungskapazität.

Althölzer der Kategorien A I bis A IV werden zu Qualitätsgerechten Rohstoffen sowohl für die stoffliche als auch für die energetische Verwertung aufbereitet.

Qualität sichert Abnahme

Mit umfangreichen Maßnahmen zum Qualitätsmanagement und in enger Zusammenarbeit mit unseren Hauptabnehmern haben wir dafür gesorgt, dass unsere Sekundärrohstofe den Anforderungen der weiterverarbeitenden Industrie in allen Punkten entsprechen und bieten somit Vermarktungssicherheit.

Individuelle Logistiksysteme

Um sicherzustellen, dass Ihre Holzabfälle gemäß der Altholzverordnung erfasst werden, bieten wir Ihnen eine umfassende Beratung vor Ort.

Sicherheit für unsere Abnehmer

Um Ihre und unsere hohen Qualitätsansprüche zu erfüllen, führen wir während des Aufbereitungsprozesses Probenahmen und –analysen durch.